Matthias Jabs

Matthias Jabs

 

matthias jabs Matthias Jabs hat als Leadgitarrist den Sound der Scorpions maßgeblich geprägt. Sein kreativer Gitarrenstil wird getragen von einer technischen Reife, die sich auch in der Auswahl seiner Instrumente und des Equipments widerspiegelt.

Von Power-Balladen, über fettes Riffing bis hin zu abgefahrener Griffbrett-Akrobatik. Matthias Jabs Gitarrenarbeit ist aus dem Sound der Scorpions einfach nicht wegzudenken. Gemeinsam mit den Gründungsmitgliedern der Band, dem Sänger Klaus Meine und dem Gitarristen Rudolf Schenker bildet der Gitarrist die Basis, auf die sich die Freunde harter Rockmusik seit vielen Jahren verlassen können.

Geboren im Jahre 1955 in Hannover, entdecke Matthias Jabs seine Liebe für die Gitarre bereits in frühster Jugend und spielte zunächst in einer Reihe lokaler Bands (Lady und Fargo). Im Jahre 1978 gewann der talentierte Guitarrero eine Audition, bei der es um nichts geringeres als die Neubesetzung des Posten des Lead Gitarristen bei den schon damals international angesagten Scorpions ging. Berühmter Vorgänger des damals dreiundzwanzigjährigen Musikers : Uli Roth. Schnell wurde es Ernst und ehe er sich versah, befand sich Matthias im Studio, damit dem legendären Album endlich auch in den Staaten der Durchbruch gelingen sollte.

matthias jabsMit Matthias Jabs hatte die Band endlich einen Gitarristen gefunden, der durch seine Kreativität, Virtuosität und seinen mitreißenden Enthusiasmus einen verlässlichen Beitrag zum Erfolg der Band beisteuern konnte. 1980 hat er für Duesenberg massgeblich zu der Entwicklung des ersten (!) Finetuning - Tremolos der Welt, dem Rockinger Tremolo, beigetragen. Dieses kam kurz darauf über Kramer Guitars als „the EVH“ auf den US-Markt.

Die nächsten Jahre waren ein Erfolg nach dem anderen. So spielten die Hardrocker zum Beispiel 1984 - als erste deutsche Rockband aller Zeiten - satte drei Konzerte in Folge im renommierten New Yorker Madison Square Gardens. Sage und schreibe 60.000 Fans sahen damals die Show der Hannoveraner Hard-Rocker. Auch die nachfolgende Tour zum Album war ein unglaublicher Erfolg und dauerte zwei Jahre.

Das Jahr 1989 sah mit 'Wind of Change' und dem Album 'Crazy World' einen weiteren Megaseller der Band. In der Zeit des Mauerfalls und Glasnost und Perestroika gelang es den Rockern eine Hymne zu schaffen, die auf alle Zeit untrennbar mit den historischen Ereignissen verbunden bleiben wird. Das neue Jahrtausend erreichten die Scorpions mit dem vielbeachteten Release 'Eye To Eye' und einer interessanten Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern. Den Sommer 2002 verbrachten die Musiker mit einer dreimonatigen Tour durch die U.S.A. mit Deep Purple, gefolgt von der Veröffentlichung des Best Of Albums 'Bad for Good: The Very Best of Scorpions'.

matthias jabsEine weitere US-Tour folgte im Frühjahr 2003 zusammen mit Whitesnake und Dokken. Die Eindrücke dieser Tournee wurden im 2004 erschienenen Studioalbum "Unbreakable" verarbeitet. Eine US-Tour mit Tesla und Keith Emerson im Vorprogramm sowie eine Konzertreise durch Großbritannien mit Judas Priest folgten. Am 7. Juni 2006 spielten sie anlässlich der bevorstehenden Fußball-WM auf dem Fan-Fest in Hannover als Headliner.
Es traten die bekanntesten Rock- und Pop-Musiker Hannovers nacheinander auf, u. a. Fury in the Slaughterhouse und Heinz-Rudolf Kunze. Am 3. August 2006 spielten sie unter dem Motto 'A night to remember - a journey through time' auf dem Wacken Open Air vor 50.000 begeisterten Zuschauern ca. 2 1/2 Stunden lang, wobei sie mit verschiedenen ehemaligen Bandmitgliedern, wie Michael Schenker, Uli John Roth und Herman Rarebell zusammen auftraten. Der Auftritt wurde per Internetstream live übertragen.

Die Scorpions waren mit dem Hit-Produzenten Desmond Child in Los Angeles im Studio. Das Album 'Humanity - Hour I' ist am 25. Mai 2007 erschienen.

Bald startet die letzte Tour der Scorpions 'Get your Sting and Blackout' passend zu ihrem neuen Album 'Sting In The Tail', das am 19.03.2010 erschienen ist.

  Matthias Jabs hat als Leadgitarrist den Sound der Scorpions maßgeblich geprägt. Sein kreativer Gitarrenstil wird getragen von einer technischen Reife, die sich auch in der Auswahl... mehr erfahren »
Fenster schließen
Matthias Jabs

 

matthias jabs Matthias Jabs hat als Leadgitarrist den Sound der Scorpions maßgeblich geprägt. Sein kreativer Gitarrenstil wird getragen von einer technischen Reife, die sich auch in der Auswahl seiner Instrumente und des Equipments widerspiegelt.

Von Power-Balladen, über fettes Riffing bis hin zu abgefahrener Griffbrett-Akrobatik. Matthias Jabs Gitarrenarbeit ist aus dem Sound der Scorpions einfach nicht wegzudenken. Gemeinsam mit den Gründungsmitgliedern der Band, dem Sänger Klaus Meine und dem Gitarristen Rudolf Schenker bildet der Gitarrist die Basis, auf die sich die Freunde harter Rockmusik seit vielen Jahren verlassen können.

Geboren im Jahre 1955 in Hannover, entdecke Matthias Jabs seine Liebe für die Gitarre bereits in frühster Jugend und spielte zunächst in einer Reihe lokaler Bands (Lady und Fargo). Im Jahre 1978 gewann der talentierte Guitarrero eine Audition, bei der es um nichts geringeres als die Neubesetzung des Posten des Lead Gitarristen bei den schon damals international angesagten Scorpions ging. Berühmter Vorgänger des damals dreiundzwanzigjährigen Musikers : Uli Roth. Schnell wurde es Ernst und ehe er sich versah, befand sich Matthias im Studio, damit dem legendären Album endlich auch in den Staaten der Durchbruch gelingen sollte.

matthias jabsMit Matthias Jabs hatte die Band endlich einen Gitarristen gefunden, der durch seine Kreativität, Virtuosität und seinen mitreißenden Enthusiasmus einen verlässlichen Beitrag zum Erfolg der Band beisteuern konnte. 1980 hat er für Duesenberg massgeblich zu der Entwicklung des ersten (!) Finetuning - Tremolos der Welt, dem Rockinger Tremolo, beigetragen. Dieses kam kurz darauf über Kramer Guitars als „the EVH“ auf den US-Markt.

Die nächsten Jahre waren ein Erfolg nach dem anderen. So spielten die Hardrocker zum Beispiel 1984 - als erste deutsche Rockband aller Zeiten - satte drei Konzerte in Folge im renommierten New Yorker Madison Square Gardens. Sage und schreibe 60.000 Fans sahen damals die Show der Hannoveraner Hard-Rocker. Auch die nachfolgende Tour zum Album war ein unglaublicher Erfolg und dauerte zwei Jahre.

Das Jahr 1989 sah mit 'Wind of Change' und dem Album 'Crazy World' einen weiteren Megaseller der Band. In der Zeit des Mauerfalls und Glasnost und Perestroika gelang es den Rockern eine Hymne zu schaffen, die auf alle Zeit untrennbar mit den historischen Ereignissen verbunden bleiben wird. Das neue Jahrtausend erreichten die Scorpions mit dem vielbeachteten Release 'Eye To Eye' und einer interessanten Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern. Den Sommer 2002 verbrachten die Musiker mit einer dreimonatigen Tour durch die U.S.A. mit Deep Purple, gefolgt von der Veröffentlichung des Best Of Albums 'Bad for Good: The Very Best of Scorpions'.

matthias jabsEine weitere US-Tour folgte im Frühjahr 2003 zusammen mit Whitesnake und Dokken. Die Eindrücke dieser Tournee wurden im 2004 erschienenen Studioalbum "Unbreakable" verarbeitet. Eine US-Tour mit Tesla und Keith Emerson im Vorprogramm sowie eine Konzertreise durch Großbritannien mit Judas Priest folgten. Am 7. Juni 2006 spielten sie anlässlich der bevorstehenden Fußball-WM auf dem Fan-Fest in Hannover als Headliner.
Es traten die bekanntesten Rock- und Pop-Musiker Hannovers nacheinander auf, u. a. Fury in the Slaughterhouse und Heinz-Rudolf Kunze. Am 3. August 2006 spielten sie unter dem Motto 'A night to remember - a journey through time' auf dem Wacken Open Air vor 50.000 begeisterten Zuschauern ca. 2 1/2 Stunden lang, wobei sie mit verschiedenen ehemaligen Bandmitgliedern, wie Michael Schenker, Uli John Roth und Herman Rarebell zusammen auftraten. Der Auftritt wurde per Internetstream live übertragen.

Die Scorpions waren mit dem Hit-Produzenten Desmond Child in Los Angeles im Studio. Das Album 'Humanity - Hour I' ist am 25. Mai 2007 erschienen.

Bald startet die letzte Tour der Scorpions 'Get your Sting and Blackout' passend zu ihrem neuen Album 'Sting In The Tail', das am 19.03.2010 erschienen ist.

Zuletzt angesehen